Encaustic (dt. Encaustik) ist ein Malverfahren, bei dem mit Wachs gebundene Pigmente heißflüssig auf den Malgrund aufgetragen werden. Die Technik hat eine deutlich längere Tradition als die der Ölmalerei. Sie erlebte ihre Blütezeit in der Kunst der griechisch-römischen Antike. In der Vorstellung der Künstler wurden die eigenen materialisierten Gedanken mit Feuer unvergänglich auf der Malfläche eingebrannt.

 

Heute werden die verschiedenen Techniken mit Maleisen, Encaustic-Pen, Heißluftfön oder auch Pinsel umgesetzt. Encaustic-Bilder vergilben nicht; das Licht wird nicht von der Oberfläche reflektiert, sondern dringt in das Wachs ein, wodurch die einmalige schimmernde Wirkung entsteht.